Mittwoch, 12. Oktober 2011

Leckerstens: Spinatauflauf mit Ricotta und Kirschtomaten

Alles neu macht der Herbst! Ich begrüße einen neuen Gast in meinem Kühlschrank: Ricotta. Wir kannten uns bislang nur vom Hörensagen oder vom Kurzbesuch beim Italiener. Aber ein richtiges Date hatten wir zwei noch nicht. Lustig, dass es immer noch Zutaten gibt, die mit Sicherheit bei Vielen zum festen Kühlschrankrepertoire gehören, bei Anderen widerrum komplettes Neuland sind. Dazu zählen bei mir z.B. Meerrettich oder jetzt gerade im Herbst Quitten. Aber zurück zum Ricotta, der in diesem wunderbaren Rezept von Donna Hay die Hauptrolle spielt: Spinatauflauf mit Ricotta und Kirschtomaten. Yammi! Vorweg gab's einen simplen grünen Salat.
Die Zubereitung ist easypeasy:  
1. 500g Spinat auftauen und mit 750g Ricotta, 5 Eiern, Salz + Pfeffer gut vermengen und in  eine Auflaufform geben.  
2. Kirschtomaten halbieren und mit der Schnittseite nach oben in den Spinat drücken.
3. Feta drüberbröseln und bei 160°C für ein Stündchen ab in den Ofen.
Mein Fazit: Pur finde ich Ricotta ziemlich fad, aber in Kombination mit Spinat und Feta landet er bei mir jetzt öfter im Ofen!

Wie siehts bei Euch aus? Mögt Ihr den italienischen Frischkäse? Zu welchen Gerichten passt er noch gut dazu? Bin gespannt!

Liebe Grüße!
Rike

Kommentare:

  1. Ricotta ist meine große Liebe...von morgens mit süß über mittags zu allem bis abends als tomatenstulle..oder pur oder im apfelstrudel oder auf der pizza..schaut sehr lecker aus bei dir - grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh so lecker und einfach! Da bekomme ich gleich Hunger. Ob das wohl was für heute Abend ist?

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh, was für eine tolle Idee. Passt ja perfekt zu diesem Wetter gerade! Ich mag Ricotta besonders in den Tortellini:-)

    AntwortenLöschen
  4. Stefanie, stimmt! in Tortellinis tummelt sich immer Ricotta. Hatte ich ganz vergessen. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen