Mittwoch, 28. Dezember 2011

Nach Weihnachten ist vor Silvester (und Couch-Culinaria).

Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr verbringe ich auf dem Sofa. Immerhin muss das fantastische Fondue verdaut, die neuen Kochbücher gelesen, die Tine K. Vase bestaunt und all die schönen Momente erinnert werden. Schön war's! Ein ganz besonderes Geschenk hat mir mein Freund gemacht... dazu mehr im neuen Jahr! 
Und da man ja auf dem Sofa ganz fantastisch essen und glücklich sein kann, gibt es gleich Scampi-Pasta mit Rucola - das welteinfachste und leckerste Ich-mach-mal-schnell-was-mit-Nudeln-Rezept. 
Zutaten für 2 Personen: 150g Scampi, 50g getrockene Tomaten, 2 Knoblauchzehen, kl. Bund Rucola, 100ml Sahne, getrocknete Chillies, Parmesan.  
Zubereitung: 1) Nudeln nach Packungsanweisung garen.
2) Öl in einer Pfanne erhitzen. Gehackten Knoblauch darin kurz anschwitzen, Scampi dazugeben, kurz mitbraten. Mit Sahne ablöschen und klein geschnittene getrocknete Tomaten dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und mit einer Priese getrockneten Chillies würzen. 
3) Gekochte Nudeln kurz in der Scampi-Sahne-Soße schwenken und  mit Rucola garnieren. Weg mag reibt noch etwas Parmesan drüber! Guten Appetit! 
.
Ich hoffe Ihr hattet fröhliche Weihnachten... hab schon einige Blogs besucht und tolle Weihnachtsberichte gelesen. Guckt mal den wundervollen Baumschmuck bei Philuko oder den Weihnachtsbericht bei Silke von Vierundmutig. Und Okka hatte dieses Jahr wohl die allertollsten Weihnachten. Und Ihr? Was war bei Euch besonders schön? Oder besonders lecker? Erzählt mal.
Beste Grüße vom Sofa mit Pastateller auf dem Schoß,
Rike

Kommentare:

  1. nee, erzähl du mal: welche kochbücher? und ich liege auch darnieder - leider mit fiesen rückenschmerzen statt pasta ;) gespannt bin ich übigens auch!!

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept klingt ja lecker -ist das schon aus den neuen Kochbüchern? Bin schon gespannt auf die Überraschung von Deinem Freund! :-) Liege auch mit Kopf- und Rückenschmerzen flach, daher gibt's bei mir nichts zu erzählen...

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nina, also einmal Delicious Days von Nicole Stich, 4 Jahreszeiten von Donna Hay und Backbuch von C. Barcomi. Ich lieb sie alle! Und ein Waffeleisen hab ich auch bekommen. Und Silberbesteck von Oma. Und Du Arme liegst mir Rückenschmerzen flach? Hoffe es geht Dir ganz schnell wieder bessser!!! Und Du, Rosie, auch. Rückenschmerzen sollten echt verboten werden!

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand alles toll... die lieben Kinder, die Christmette, das Essen (Raclette) und mein Geschenk (lang gehegter Wunsch vom Utensilo ging endlich in Erfüllung). Ich freu mich schon aufs nächste Weihnachtsfest ;-) Deine Pasta sieht leckerst aus! Und eins deiner neuen Bücher habe ich auch – das von Frau Barcomi. Das finde ich toll. Liebe Grüße! Julia

    AntwortenLöschen
  5. Wow, klingt das köstlich!

    Ich wünsche Dir weiter ganz viel Vergnügen beim Couchen!



    Liebste Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  6. Aah, Delicious Days, das liebe ich wirklich sehr, vor allem das Zitronencouscous ist unglaublich gut. Das lässt sich übrigens auch hervorragend auf der Couch essen. Grüsse von Couch zu Couch!

    AntwortenLöschen
  7. Das Rezept ist genau das Richtige für heute Abend.
    Vielen Dank dafür und viel Spaß noch auf der Couch, liebe Grüße
    Juniwelt

    AntwortenLöschen
  8. Liebste Rike!
    Verdauen, lesen, erinnern, couchen... essen, klingt genau so, wie ich es auch schätze, wenn ich frei habe und keinen Grund, einer "Erfüllungsmelancholie" nachzuhängen ;-)
    Allerliebste Grüße und Danke für das tolle Rezept - von Couch zu Couch, Anja

    AntwortenLöschen
  9. heieiei, das sieht ja guuut aus!

    und mensch, jetzt hast du mich ja neugierig gemacht. ein ganze besonderes geschenk von deinem freund?
    da rattert es aber ganz schön in meinem kopf. ;)

    AntwortenLöschen
  10. Hmmmmmmm, lecker - bring doch mal was vorbei ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Ui, jetzt bin ich auch schon ganz gespannt auf das Geschenk von deinem Freund! Liebste Grüße und dir schon mal einen gemütlichen Rutsch (ob von unterwegs oder dem Sofa aus ;)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rike, das sieht ja köstlich aus. Muss ich unbedingt ausprobieren. Übrigens nochmal danke für den Tee. Er wurde schon ausgiebig probiert! Dir einen guten Rutsch und ein tolles Jahr 2012!! Liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, das sieht ja soooo lecker aus!*
    Einen guten Rutsch, gglg Anja

    AntwortenLöschen
  14. Das gehört definitiv mit zu unseren Lieblingspastarezepten (mein Sohn lässt bloß das "Unkraut" weg :)
    Ganz liebe Grüße und einen tollen Start ins Neue Jahr,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rike,
    ich möchte dir auch noch ganz liebe Neujahreswünsche hier lassen!
    Komm gut und gesund ins neue Jahr!
    Liebe Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen
  16. Ich nochmal! Das ist in Lech am Arlberg mit Blick auf Warth!
    Ganz liebe Grüße in den Norden! Hier schneits noch mächtig,
    der blaue Himmel ist leider nicht mehr zu sehen :(
    Liebe Grüße,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  17. Eine Art "Bye Bye Christmas-Pasta" gab es bei mir auch. "Thank-God-Christmas-is-over-Spagehtti-Napoli". Gott, war ich froh, dass Weihnachten vorbei war!

    Alles Gute für das neue Jahr wünscht
    AD

    AntwortenLöschen
  18. Meine allerliebste Pasta... gibt es mindestes 2x im Monat. :-)

    AntwortenLöschen
  19. Schade. Ich mag keine Scampi. Schlimm, wenn ich Sie gegen Hühnchenbrust austausche? Geht da dann was ab und gibt's einen Tipp oder ein besonderes Gewürz, dass die Sache so gut macht wie es auf dem Foto wirkt?
    LG, Rosemarie

    AntwortenLöschen