Dienstag, 5. Juni 2012

Sofa statt Sommerwiese: Rezept für köstlichen Apple-Crumble - schmeckt auch im Sommer tiptop!

Hallo Sommer?! Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir das so nicht verabredet hatten. Im Winter hast du mir noch Sommerkleidchen-Temperaturen und lange Abende auf dem Balkon versprochen - jetzt bist du mit lausigen 12 Grad und Dauernieselregen ein echter Spielverderber! Du solltest dich schämen. Was ich jetzt brauche ist ein Ich-mach-es-mich-schön-egal-was-ist-Rezept. Eins, dass Sorgen wegpustet und ein großes, glücksbeseeltes Lächeln ins Gesicht zaubert...  
Apple-Crumbles müssen erfunden worden sein, um Menschen glücklich zu machen. Allein der Duft, der die gesamte Wohnung erfüllt, sobald der Auflauf im Ofen verschwunden ist, macht Herzklopfen. Dann die weichen, süßen Äpfelstücke in Kombination mit den knusper-krossen Haferflocken-Streuseln... ich kann mir kaum vorstellen, wer da nicht auf der Stelle "Jippieh" ruft, sich eine Gabel schnappt, zum Sofa sprintet, um für ein paar Minuten in den Crumble-Heaven abzutauchen.
Ihr kennt ihn nicht, den Crumble-Heaven? Dann solltet ihr schnell zum Supermarkt flitzen und euch diesen Apple-Crumble zaubern:
Zutaten (für eine kleine Form): 2 Äpfel, etwas Zimt & Zucker, 75g kalte Butter, 60g Haferflocken, 60g Weizenmehl, 80g Zucker.
Zubereitung: 1) Ofen auf 200 Grad vorheizen.
2) Äpfel schälen, in kleine Stücke schneiden und mit etwas Zimt & Zucker in die Auflaufform geben.
3) Für die Streusel die Butter in Stücke schneiden und mit Haferflocken, Mehl und Zucker verkneten. Über die Äpfelstücke krümeln. 
4) Crumble für ca. 20 Minuten im Ofen backen, bis die Streusel knusprig und leicht braun sind. Dann Gabel schnappen und ab aufs Sofa! 
.
Wer Lust hat, isst noch etwas Eis oder Vanilleauce dazu. Ich lieb ihn einfach pur. 
.
Vergnügte Grüße aus dem Crumble-Heaven 
Rike

Kommentare:

  1. Oh ja, es gibt ihn wirklich den Crumble Heaven. Unters Apfelcrumble misch ich gerne noch ein paar Rosinen. Heidelbeercrumble lieb ich auch total :)

    AntwortenLöschen
  2. Dein Intro spricht mir (mal wieder) aus der Seele... Toll geschrieben! Und das Rezept ist so einfach, dass auch Männer es ganz einfach zaubern können - ich spreche aus Erfahrung. ;)

    Liebste Grüße ausm Osten!
    Betti

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht so lecker aus, Rike!! Und das beste ist, das klingt ja auch voll einfach, also auch für einen Banausen wie mich!! Das muss ich mal ausprobieren. Thanks!!

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht unglaublich verführerisch aus, hört sich aber wirklich easy peasy an! LG in den Crumble-Heaven, Annette.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Annette, die Grüße sind angekommen. Zum Glück hab ich sogar noch eine zweite Portion für's Sofa heute abend. Yammi!

      Löschen
  5. Jaaa ... das ist ein "Gute-Laune" Rezept mit Garantie!

    Um den Sommer ein bisschen ins Haus zu holen, schnibbel ich zur Zeit noch eine Stange Rhabarber dazu ... auch lecker ♥

    Viele Grüße * Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja Rharbaaaaaarber* Das bringt mich auf Ideen. Merci, liebe Denise!

      Löschen
  6. Liebste Rike, aber er kommt doch erst ab dem 21. Juni - und dann bleibt er bis zum 22. September und schickt noch die alten Weiber im Oktober hinterher: gaaaanz sicher! Herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst Du? Ich hab das Gefühl, auf den ist einfach kein Verlass... Drücken wir die Däumchen!!!

      Löschen
  7. ich bin auch ein bisschen böse auf den sommer... aber beim anblick dieser oberleckeren fotos steigt meine laune gleich wieder! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann lautet das Motto: So viel davon futtern, dass man größtmöglich glücklich wird ;)

      Löschen
  8. Huhu! Gaaaaanz lecker ist das auch mit Rhabarber und Erdbeeren! Dazu noch paar Walnüsse.

    AntwortenLöschen
  9. Uuuh, lecker ! Apple Crumble ist wirklich ein köstlicher Seelentröster!

    Sieht köstlich aus, wie immer!

    Jetzt hoffen wir aber mal, dass der Sommer sich angesprochen gefühlt hat und sich endlich zeigt!

    Liebe Grüße!
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Schmeckt *tiptop* Wie lustig. Das habe ich schon ewig nicht mehr gehört *tiptop*. Das werde ich in meinem Sprachgebrauch wieder aktivieren :)

    AntwortenLöschen
  11. den hat jeanny mal spontan aus der hüfte geschossen, als wir mal abends ein dessert brauchten und nix außer äppeln hatten. schmeckt GANZ HERVORRAGEND!! und ich hab ihn dann auch schon mehrfach nachgebacken und er schmeckt immer wieder gut! :-)

    AntwortenLöschen
  12. lecker lecker lecker sieht es aus und vielleicht probier ichs gleich nacher aus - da ich noch sooo viele Äpfel in der Küche habe.
    einen schönen tag dir

    Die Dani von daysthoughts.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  13. So yummy... ich liebe Crumbles in jeglicher Form und zu jeder Zeit! Deiner sieht sehr lecker aus, vielen Dank für's Rezept!
    Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Sweet Easy-Peasy-Crumble-Bumble-Bee! Das ist ein echtes Pippi Langstrumpf Rezept. Und mit Vanilleeis wirklich der Himmel auf Erden. Macht einfach so lykkelig! Kisses Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Das schaut sehr, sehr gut aus :)

    AntwortenLöschen
  16. Superlecker, wird ausprobiert und zwar bald.
    Wünsche dir einen wunderschönen Tag.
    Lovely hugs
    Molly

    AntwortenLöschen
  17. Typisch am Sonntagnachmittag machte sich soeben bei mir der sonntagssüße Appetit auf den Weg ;o)
    Und da ich diese Woche dein Apfel-Crumble-Rezept entdeckt habe, ich mich jetzt wieder erinnerte, steht nun ein Apfel-Crumble in meinem Ofen...

    Ich bin ein wahrer Crumble-Fan.

    So, jetzt warte ich auf den Duft und das fertige Crumble.

    Ganz liebe Grüße,

    Anke

    AntwortenLöschen
  18. OH! Ich LIEBE Apfel - Crumble! So süß und frisch.

    AntwortenLöschen
  19. muss ich unbedingt mal ausprobieren...hört sich lecker an, schaut lecker aus...
    grüße

    AntwortenLöschen
  20. Suuuuper Lecker ! habs heute nachgebacken :0)
    Vielen Lieben Dank für das Tolle Rezept
    Liebe Grüße
    Mo

    AntwortenLöschen
  21. Mh. Ich liebe Apple Crumble. Deiner sieht besonders köstlich aus. So wie eigentlich alles hier. Richtig schöner Blog!

    AntwortenLöschen