Montag, 21. November 2011

Süßes vom Sonntag: Versunkener Apfelkuchen mit Sahne

Nach meinem kleinen Cupcake-Malheur von letzter Woche, geht's jetzt wieder back-to-the-roots... Und zwar mit einem versunkenen Apfelkuchen. So wunderbar, weil es sich mit keinem anderen Kuchen schöner auf dem Sofa versinken lässt. Keiner passt besser zu November-Nebel-Wetter und keiner schmeckt saftiger und zimtiger als dieser.
Und Sahne darf natürlich auf keinem Apfelkuchen fehlen. Wer da noch an die Figur denkt, ist doch selber schuld! 
Hier das Rezept:
Zutaten: 4 Äpfel, 200g weiche Butter, 120g Rohrzucker, 1/2 TL Zimt, 3 Eier, 150g Mehl, 70g gemahlene Mandeln, 1 TL Backpulver, Zimt + Zucker zum bestreuen. 
Zubereitung: 1) Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen. Apfelhälften auf der Oberseite mehrmals mit einem Messer leicht einschneiden. 
2) Butter mit Zucker + Zimt schaumig rühren. Eier nach und nach zugeben und weiterrühren. Mehl mit Mandeln und Backpulver in einer Schüssel mischen und zu Butter-Ei Mischung dazugeben und unterrühren. Teig in eine rechteckige Form (20x30) geben und Apfelhälften darauf verteilen. Mit Zimt-Zuckermischung bestreuen. 
3) Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad für 35-40 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
.
Ich hab den November-Blues jedenfalls erfolgreich vertrieben am Sonntag. Und sollte er heute wiederkommen: Ich hab noch ein Stückchen im Kühlschrank. Pah! Habt Ihr auch ein Geheimrezept gegen Winterblues. Bei Okka habe ich gerade gelesen, dass Marlene graue Novembertage mit einem Hut vertreibt. Ich bin beeindruckt! Noch mehr Sonntagssüßes gibt heute bei Julie von Mat und Mi.
Alles Liebe, Rike

Kommentare:

  1. Mhmmm Äpfel und Zimt!! Das ist einfach ein MUSS in der kalten Zeit. Wer da nicht gute Laune bekommt:)

    Liebste Grüße Kiwi

    AntwortenLöschen
  2. Oberlecker!!
    Und ich bin felsenfest davon überzeugt, dass Sahne, die mit gutem Gewissen ohne Gedanken an die weiblichen Runden verspeist, einfach so durchrutscht und gar keine Lust auf die Hüften hat. Ebenso, wie das Zahnwehmännlein nur dann kommt, wenn die Zähne dreckig sind. Gute Logik, oder?

    Ich hab jetzt Süßhunger und geh mal auf die Suche nach Schoki. Gemein!

    Liebste Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Sindy, das ist wirklich eine fantastische Logik. Hast Du Schoki gefunden??

    AntwortenLöschen
  4. Ja, hallo liebe Rike, das Rezept hört sich ja wirklich suuuuper lecker an! Da bin ich geneigt schnell mal das Rührgerät zu schwingen und im Apfelkuchen zu versinken. Und man braucht ja wirklich nur 4 Äpfel - sonst steht da immer 1,5 kg und da wird mir immer ganz schwummerig, weil wer soll das alles schälen, ich etwa? :-D Ja, ein kleines bisschen faul bin ich schon, aber das ist der perfekte Kuchen, Äpfel, dann auch nur 4 Stück davon plus Zimt, ... yammi! Bin dann mal am überlegen, ob ich das Rührgerät schwingen gehe ... :-D Liebste Grüße Katie

    AntwortenLöschen
  5. Dein Dymo-Sahne-Band allein ist schon ne Wucht! Super! Herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
  6. Oh, sehr wachsam von dir! Der feine Kuchen ist nun auch auf dem Board :)

    AntwortenLöschen
  7. yeah, du apfelkuchenmädchen :) der dymonisierte sahnepott gefällt mir auch sehr! herzlgr.

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht aber lecker aus und liest sich so, als könnte sogar ich das hinbekommen ;-) Danke fürs Rezept! :-)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rike,
    vielen Dank für Deine lieben Worte eben!
    Apfelkuchen gehört zu meinem Lieblingskuchen...und dazu noch Sahne....hmmm....
    Dein Kuchen sieht so lecker aus und schmeckt bestimmt genau so wie er aussieht.
    Danke für das Rezept.
    Viele liebe Grüße,
    Lucia

    AntwortenLöschen
  10. Als würden die Bilder nicht schon genügen, ist der Apfelkuchen auch textlich toll angepriesen - verführt zum Nachbacken! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  11. ich bin ja nicht so ein ganz großer kuchenfan... deswegen schaue ich bei der sonntagssüß-aktion eigentlich auch nur zu. aber apfelkuchen geht immer! yummy!

    liebe grüße
    nic

    AntwortenLöschen
  12. Sieht das gut aus! Und extrem schön in Szene gesetzt!

    AntwortenLöschen
  13. ui...hmmhmm...jetzt gerade bei dir entdeckt, rieche ich Zimt und Apfel schon für den nächsten Sonntag. Ich bin vollkommen inspiriert und freu mich immer bei dir vorbeizuschauen...ach, was kann es Schöneres zum Start in die Woche geben...als was Süsses...lecker, lecker und ich drück dich, du Liebe...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rike!

    Vielen Dank für das tolle Rezept - ich hab´s mir gleich abgespeichert!


    ♥♥♥

    Liebste Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  15. Ohja, ich hatte noch eine Schoki-Notration im Büroschrank. Das ist bei mir wirklich ganz schlimm. Ich kann kein herzhaftes Essen ohne etwas Süßes schließen. Versuche ich standhaft zu bleiben, esse ich 2 Stunden später 2 Tafeln Schokolade auf einmal .. Mein Körper folgt zum Glück meiner Logik und lässt die in ihrer ursprünglichen Form!

    Ich hoffe, Du hast einen schönen Tag! Irgendwann die Woche hatte ich gelesen, dass Du einen wahrlichen Sch...Tag hattest! Heute nicht, ok?

    Liebste Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  16. hahaha, ich konnte dem dymogerät auch nicht wiederstehen. meins.
    einen tolle woche dir,
    dani

    AntwortenLöschen
  17. Mh sehr lecker und meinen Gästen hat es auch geschmeckt.....:)))

    AntwortenLöschen