Sonntag, 2. März 2014

Mein Lieblingsfrühstück als Kuchen: Napfkuchen mit griechischem Joghurt, Datteln und Walnüssen. Und ich so: Yay!


Griechischer Joghurt, Walnüsse, Datteln - wenn ich folgende Begriffe höre, dann denke ich sofort an FRÜHSTÜCK! Yay! Ich bin verrückt nach dem weltcremigsten Joghurt und liebe ihn mit Früchten und Honig zum Frühstück. Also dachte ich mir: Warum nicht mal mein Lieblingsfrühstück als Kuchen backen? Was auf dem Frühstückstisch 'nen Kracher ist, mischt doch bestimmt auch die ganze Kaffeetafel auf. Gesagt - gebacken! Und jetzt: Unglaublich verliebt! Der Joghurt macht den Kuchen wahnsinnig saftig und leicht. Er schmeckt so köstlich, dass ich aufpassen muss, dass ich mein gesundes Frühstück nicht für immer in diesen Kuchen eintauschen werde...
 
 



Hier das (wie immer) super easy-peasy Rezept. Der Teig reicht für eine Napfkuchenform (ca. 2 Liter). 

Zutaten: 
190g weiche Butter, 190g Zucker, 4 Eier, 200g griechischer Joghurt, 250g Mehl, 1 TL Backpulver, 100g Walnüsse, 8 Datteln, ca. 50ml Honig zum Garnieren

Zubereitung:
1) Butter und Zucker mit dem Mixer ca. vier Minuten schaumig schlagen. Dann nacheinander die Eier hinzugeben, bis sich alles gut vermengt hat.
2) Dann wandert der Joghurt zur Masse. 
3) Mehl und Backpulver vermengen. Datteln klein schneiden. Hälfte der Walnüsse zerteilen. Alles zu den feuchten Zutaten geben und kurz vermengen. 
4) Eine Form gut ausfetten und den Teig hineingeben. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 45 Minuten backen. Am besten einmal die Stäbchenprobe machen: Bleibt kein Teig mehr am Kuchen kleben, ist er fertig! Yay! 
5) Vorsichtig aus der Form stürzen und noch lauwarm mit Honig und den restlichen Walnüssen garnieren - und noch warm verputzen. Sooooo lecker! Mehr saftig geht nicht! 


Macht euch einen tollen Sonntag. 

Immer her mit dem schönen Leben!
Rike 

Kommentare:

  1. Hallo Rike!
    Eine super Idee! Ich mag griechischen Joghurt mit Honig auch total gern! Das Rezept wird auf jeden Fall ausprobiert! Herzlichen Dank fürs Rezept und noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Das ist garantiert soo mein Ding :-)! Mein Lieblings-Griechenland-Urlaubs-Frühstück als Kuchen...wow!
    Liebe Grüße von Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Klingt sehr süß und sehr saftig und schmeckt bestimmt nach Sommer! :-)
    Liebe Grüße, Andrea & Mirja

    AntwortenLöschen
  4. Wow. Sieht super lecker aus. Vielen Dank, dass du uns den Sonntag versüßt hast. Liebe Grüße, Linda von POTTZBLITZ

    AntwortenLöschen
  5. Wow. Sieht super lecker aus. Vielen Dank, dass du uns den Sonntag versüßt hast. Liebe Grüße, Linda von POTTZBLITZ

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht super aus und schmeckt sicherlich auch ganz wunderbar. Als Frühstück auch bei mir sehr beliebt und als Kuchen sicher der Kracher!! LG, Kaja

    http://recipe-suitcase.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Kuchen zum Frühstück - das ist mal eine tolle Sache!
    Noch dazu aus dieser zauberhaften Backform... "Für einen guten Start in den Tag" fällt mir dazu nur ein :)

    Alles Liebe und eine tolle Woche,
    Conny

    AntwortenLöschen
  8. Das liest sich absolut lecker. Kuchen zum Frühstück finde ich ohnehin eine tolle Idee. :-)

    Einen guten Wochenstart und alles Liebe,
    Corinne von Coco’s Cute Corner

    AntwortenLöschen
  9. Kuchen zum Frühstück find ich immer toll!! :)

    AntwortenLöschen
  10. Eine sehr schöne Idee :-)
    Vor allem sieht das nach einem guten Ersatz für das Frühstücksbrötchen aus ;-)

    Gruß,
    Jens

    AntwortenLöschen
  11. Heute ist irgendwie Kuchentag auf den Food Blogs:-) Ich sabbere mich von einem zum anderen und schlürfe ganz hungrig an meinem Nachmittagskaffee. Sehr lecker, Rike!

    AntwortenLöschen
  12. Hmmm, das klingt super lecker. Und auch ich bin dem griechischen Joghurt verfallen. Was auch himmlisch schmeckt ist Griechischer Joghurt mit Himbeeren und Amarettini!!! Das mußt du mal ausprobieren.
    Liebe Grüße und einen zuckersüßen Start in die neue Woche
    Jenni

    AntwortenLöschen
  13. Oah, das sieht wahnsinnig lecker aus! Ich glaube das muss ich probieren! ;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  14. HMMMMMM! Habs ausprobiert- man liegt danieder- und möchte der diese Köstlichkeit präsentieren. Es war nicht genug da für die Welt... ganz ganz schnell weg genascht...

    AntwortenLöschen
  15. MMhhh, gestern hab ich diesen köstlichen Kuchen ausprobiert! So lecker und saftig und das Beste: er ist wirklich easy-peasy :) Mein neuer Frühstücks-Liebling! Danke für das tolle Rezept <3

    AntwortenLöschen