Donnerstag, 18. April 2013

I love Abendbrot! Heute auf dem Tisch: Eine köstliche Ziegenkäse-Stulle mit Birnen, Minze und Balsamico-Radicchio.


Abendbrot zählt zu den Dingen, die mich glücklich machen. Eindeutig. Der Duft von frisch gebackenem Brot, ein großes Holzbrett mit allerlei Käsesorten, manchmal ein frisch gekochtes Ei, dazu ein paar eingelegte Gürkchen, knackige Radieschen und eine große Tasse schwarzer Tee mit Milch. Egal ob der Tag doof oder fröhlich war, spätestens wenn der Tisch gedeckt ist, sitze ich quietschglücklich vor meiner Stulle und strahle. In solchen Momenten könnte ich das Leben knutschen - weil die einfachen Dinge meistens die besten sind. 

Vor ein paar Tagen landete diese leckere Stulle auf dem Abendbrot-Teller: Herrlich saftiges Bauernbrot, fantastischer Ziegenkäse mit Minze verfeinert, ein paar knackige Scheiben Birne, in Balsamico geschwenkter Radicchio und das ganze garniert mit ein paar karamellisierten Pistazien. Beim Essen der Stulle wollte ich wieder das Leben knutschen! Weil easypeasy - und zum dahinschmelzen köstlich! 


Die Idee für die Abendbrot-Stulle habe ich vor einigen Wochen im Workshop mit Lätta & luftig aufgeschnappt. Dort haben wir einen Vormittag lang jede Menge köstliche Brot-, Snack- und Dessertideen entwickelt und gemeinsam aufgefuttert. Einen hervorragenden Überblick über die Ergebnisse findet ihr hier (klick). 

Los geht's mit dem Rezept für die umwerfend köstliche Ziegenkäse-Stulle:
Zutaten: 1 Scheibe frisches Bauernbrot, 2-3 EL Ziegenfrischkäse, 6 Blätter Minze, 3 dünne Birnenscheiben, 1/4 Radicchio, 1 EL roter Balsamico, 1 EL Pistazien, 1 EL Zucker, Salz & Pfeffer, 1 TL & 1 TL Honig

Zubereitung: 1) Brotscheibe im Ofen oder auf dem Toaster leicht anrösten - kurz abkühlen lassen. Minze klein hacken und in einer Schale mit dem Ziegenfrischkäse vermengen. Gut salzen und pfeffern. 
2) Pistazien klein hacken und in einer erhitzen Pfanne kurz mit Zucker karamellisieren. 
3) Radicchio in Streifen schneiden, mit Olivenöl in eine Pfanne geben und ca. 1-2 Minuten andünsten. Dann den Radicchio mit Balsamico ablöschen, 1 TL Honig hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen. 
4) Birne in dünne Scheiben schneiden. Zum Schluss die Stulle mit dem Minz-Ziegenfrischkäse bestreichen und mit den karamellisierten Pistazien bestreuen, mit Birnenscheiben belegen, den Radicchio draufgeben. Wer mag gibt am Ende noch einen Hauch Honig darüber. Stullenheaven!


Macht Euch einen schönen Abend!

Immer her mit dem schönen Leben,
Rike


Kommentare:

  1. Hach, herrlich sieht das aus. Das hätte ich jetzt auch gerne als Abendbrot! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Amaribe. Ich schieb dir mal eben virtuell eine Stulle rüber <3

      Löschen
  2. Mmmmh. Könnte ich jetzt gleich essen, alle Zutaten sind Lieblinge von mir ♥

    Und meinen schwarzen Tee trinke ich auch immer mit Milch ;)

    Liebste Grüße,

    Isabelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde sagen: Echte Profi-Abendbroter eben :)))

      Löschen
  3. Solch ein Abendbrot klingt nicht nur lecker sondern sieht auch so aus... Kein Wunder das du dieses in vollen Zügen genossen hast.

    Einen wunderschönen Abend noch,
    edina.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rike,
    na, das sieht ja mal wieder zu lecker aus. Wie gut, daß es bei uns jetzt gleich Abendbrot gibt :-)

    Sonnige Grüße und einen gemütlichen Abend
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Rikirikiriki. Da möcht ich auch gern mit am Abendbrottisch sitzen. Nomnomnom!

    AntwortenLöschen
  6. Und ich setz mich auch dazu, wenn ich darf :)

    AntwortenLöschen
  7. Das würde ich am liebsten sofort testen, aber nur die Zwiebeln und Pistazien hab´ ich im Haus. Dann muss ich wohl bis morgen warten. Schaaaadeeee!
    Grüße von
    Tine

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht aber köstlich aus, darauf hätte ich jetzt auch echt Lust! Sicher auch lecker beim nächsten Frühlingspicknick!
    Wenn du Abendbrot und belegte Brote magst, kann ich dir ein Kochbuch empfehlen: "Sandwiches, Panini, Smørrebrød und belegte Brote" von Katja Briol und Klaus Arras im Haedecke Verlag. (http://www.amazon.de/Sandwiches-Panini-Sm%C3%B8rrebr%C3%B8d-belegte-Brote/dp/3775006524)
    Noch ist das Buch nicht erschienden, habe aber bereits ein Probeexemplar bekommen und war begeistert! Würde dir sicherlich auch gefallen, soweit ich weiß soll das Buch Ende April im Handel erscheinen, kannst ja dann mal rein gucken ;)

    AntwortenLöschen
  9. Sehr lecker!! Und ich finde, Abendbrot ist ein sehr cooles deutsches Wort!

    AntwortenLöschen
  10. So ein schnödes Käsebrot macht mich nur selten zufrieden. Deshalb bin kein so großer Abendbrot-Fan. Ein Brot wie Deins ist da schon was anderes! Das klingt echt lecker!
    Herzliche Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  11. Eine interessante Kombination ! Klingt sehr lecker und wird baldigst mal nachgemacht ! Abendbrot ist auch bei uns ein Klassiker, geht schnell und schmeckt am allerbesten !

    GLG Melanie

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    wir mögen sehr gerne Abendbrote. Wenn sie dann noch so lecker hergerichtet sind, ein Augenschmaus.
    Werde ich auch einmal versuchen, vielen Dank

    AntwortenLöschen
  13. Supersüß,wie du die Begeisterung für dieses Abendbrot schilderst. Beim Lesen hatte ich Tränen in den Augen. Es wäre schön, wenn es noch mehr solcher Menschen wie dich gibt, die nicht nur auf der Jagd nach dem großen Geld aus sind und das Einfache zu schätzen wissen. Morgen gehe ich einkaufen. Da werde ich alle Zutaten für dieses Abendbrot besorgen. Mal sehen, wie es schmeckt. Aber so wie du schwärmst kann ja nichts schiefgehen. Ich lasse dich wissen, wie es uns geschmeckt hat und - wenn ich mal ein geiles Rezept habe euch alle ebenfalls teilhaben.

    AntwortenLöschen