Freitag, 22. Februar 2013

Mit vier Hapsen im Bauch: Ein fabelhaftes Rezept für Apfel-Küchlein mit Rosmarin


"Halts Maultäschle" - so hieß der Abend, an dem ich vor ein paar Wochen mit guten Freunden die weltbesten Maultaschen in der Tarterie in St. Pauli verputzen durfte. Und zum Nachtisch diese kleinen Apfel-Rosmarin Küchlein kennenlernte. Knusprig waren sie... und innen wunderbar saftig... begleitet von einem Hauch Rosmarin... und mit vier Hapsen im Bauch. "Köstlich!", dachte ich und deshalb hab ich sie für Euch nachgebacken. Die Zubereitung ist easypeasy - der Geschmack ein Kracher! Sie lassen sich vorzüglich auf dem Sofa verdrücken, ich lieb sie sogar schon zum Frühstück!



Für ein (Muffin-)Blech Apfelküchlein braucht ihr:
Zutaten: 
1 Packung Blätterteig, 3 Äpfel, 1 Bund Rosmarin, 3 EL Zucker, 2 EL Butter, 1 Becher Sahne, 4 Eigelb
Zubereitung: 
1) Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Rosmarin hacken und zusammen mit den Äpfeln, 1 EL Zucker und Butter in einen Topf geben und ca. 4 Minuten dünsten. Kurz abkühlen lassen.
2) Mulden des Muffinblechs mit Blätterteig auslegen. Mulden zu zwei Dritteln mit den gedünsteten Äpfeln befüllen. 
3) Sahne, Eigelb und 2 EL Zucker zu einer Liaison vermengen und über den Äpfeln verteilen. 
4) Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für ca. 20 Minuten goldgelb backen. Ready to eat! 

Schnappt Euch das tollste Wochenende und macht's Euch gemütlich! 
Immer her mit dem schönen Leben,
Rike

Kommentare:

  1. Hmmmm....das klingt ja super lecker! Das wird doch glatt am Wochenende mal ausprobiert! Danke fürs Zeigen!
    LG Dina

    AntwortenLöschen
  2. Sind noch welche da? Dann komme ich sofort vorbei! Oder hast Du sie schon alle verputzt...?
    Liebste Grüße, Eeske

    AntwortenLöschen
  3. Köstlich! Die Serviette mit dem Schriftzug ist der Hammer! Verrätst du, woher du sie hast? :-)

    Süße Grüße,

    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Teresa, oh jaaa, oberköstlich! Die Serviette gibt es bei Mutterland. Aber nicht zu kaufen, sondern damit packen sie ganz großartig Geschenke ein... Liebste Grüße!!!

      Löschen
  4. Oh wie lecker die aussehen. Die werden gleich in meinen Favoriten gespeichert und nachgebacken. Tolles Rezept liebe Rike!

    Grüße
    Nicola von JolieMauli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankedankedanke, liebe Nicola!!! Happy Weekend!

      Löschen
  5. Ah die Serviette ist wirklich der Hammer - den link hätte ich auch gerne :)
    Herzlichst Juliane

    AntwortenLöschen
  6. Oh, mmmmmh LECKER! Die mache ich gleich am Wochenende! Danke für's Rezept!♥

    AntwortenLöschen
  7. Huiui, und ich geb mal meinen Senf dazu, nur falls jemand vielleicht wie ich ein kleines Weizenproblem hat: Blätterteig kann man auch aus Dinkelmehl herstellen (http://dinkelmaennchen.blogspot.de/2007/08/apfelstrudel-mit-dinkelbltterteig.html). Ganz lieben Dank für dieses tolle Rezept, das wird definitiv am Wochenende gemacht. :)

    AntwortenLöschen
  8. Das hört sich ja mal wieder lecker an!
    Irgendwie scheine ich alle Deine Rezepte auszuprobieren. Das Knäcke und der Rote Beete Aufstrich sind seitdem fester Bestandteil bei jedem
    Abendbrot. Meine Tochter macht sich den Aufstrich in wahrhaft riesen Vorratsgläsern, die den Kühlschrank belagern...
    Liebe Wintergrüße mit Sonnenschein,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, das freut mich zu hören! Ich könnte den Aufstrich auch jeden Tag essen. Mache mir auch ab und zu einen großen Klecks auf den Salat. Schmeckt ganz fantastisch. Dir ein wunderwunderschönes Wochenende, Rike

      Löschen
  9. Oh mein Gott, das klingt so unfassbar gut...
    Für deinen Blog ganz allgemein mal ein ganz dickes fettes Lob, liebe Rike!
    Er ist meine erste Anlaufstelle wenn ich mal ein bisschen Soul-Food brauche.
    Hab ein erholsames Wochenende, liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
  10. Wow, die sehen ja suprelecker aus!
    Und wie immre so herzallerliebst hergerichtet! Da hätte ich jetzt auch gerne ein Portiönchen von :) Ein schönes Wochenende wünsch ich Dir :)

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Sieht sehr lecker aus, Rike!!! So ganz trau ich mich als Amateur aber nicht ran..na ja, mal gucken:-) Happy weekend!

    AntwortenLöschen
  12. Yummyummiyummi-sieht das zauberhaft lecker aus Rike.
    Bunte Grüße,
    Anja von
    www.glueckseeligkeit.blog.de

    AntwortenLöschen
  13. Mmmh!!! Habe gerade die Zutaten auf den Einkaufszettel geschrieben. Das bekommt morgen mein Besuch :) Hab ein schönes Wochenende, liebe Rike. inga

    AntwortenLöschen
  14. Ich komm vorbei - zum Maultaschenabend No. zwo! Mit allem zipp und zapp - und den kleinen Küchlein zum krönenden Nachtisch! Mhhhh! Das wär ein Sonsttag!

    AntwortenLöschen
  15. Sieht super lecker aus :)
    Und so schöne Fotos :)

    lg

    AntwortenLöschen
  16. Hmm das klingt total lecker, weiß ich wenigstens gleich was morgen in den Ofen kommt. Schönes Wochenende noch.

    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
  17. oh das klingt lecker, leider kein blätterteig im haus. habe es aber auf die `muss ich unbedingt mal machen liste gesetzt´

    verfressene grüße von den maulwurfshügeln,
    julia

    AntwortenLöschen
  18. Oh das klingt extrem lecker...

    In diesem Blog mach ich es mir mal breit und werde mich die nächsten Tage mal durchlesen.

    LG Katie

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Rike, hier ist ja ganz schön was los, da reihe ich mich mal ganz hinten in den Kommentaren ein! Und ich glaube, ich muss mal im Mutterland ein Geschenk kaufen... das Tuch ist ja supercool! Sehr nett, dich persönlich kennengelernt zu haben! Auf bald, viele liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  20. Oh, die sehen wunderbar aus. Da weiß ich ja schon, was ich am Wochenende nachbacken werde.:-)
    Vielen lieben Dank für diese tolle Rezeptinspiration.

    Liebe Grüße
    Maline von Sheepcafe

    AntwortenLöschen
  21. Hallo... wieso sehen diese Dinger bei Dir soooo herrlich aus? Sieht auch so aus, als seien die superglatt aus der Form geschlüpft. Meine sehen NICHT so schön aus und gingen auch schwer aus der Form... aber LECKER!!!!

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Rike,
    dein Rezept klingt wirklich interessant, wird bei nächstbester Gelegenheit ausprobiert!
    Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag dir!

    AntwortenLöschen
  23. wunderschön inszeniert... sieht verführerisch lecker aus!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  24. Zuerst mal ein großes Kompliment für den wunderschönen Block, bin durch Zufall hier gelandet. Ganz spontan hab ich das Rezept heute nachgebacken. GRANDIOS !!!! Perfekte Angaben der Zutaten, super easy-peasy fertig und der Geschmack: der Hammer. Alle sind weggefuttert.
    Wünsche Dir ein tolles Osterfest und DANKE

    AntwortenLöschen
  25. Seit du das Rezept gebloggt hast, steht es auf meiner Unbedingt-ausprobieren-Liste und heute zum Brunch war es endlich so weit: Ein Traum!!!

    AntwortenLöschen
  26. Habe letzte Woche diese Küchlein nach deinem Rezept gebacken, fotografiert und heute im Blog gepostet. Einfach lecker! Herzlichen Dank fürs teilen.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Karin

    AntwortenLöschen
  27. Hat super funktioniert! Alle waren begeistert! Danke!

    AntwortenLöschen