Dienstag, 11. Dezember 2012

Geschenke aus der Küche: Mischung für Milchreis mit getrocknetem Apfel und Zimt & Zucker.


Das Schönste an Weihnachten? Neben Plätzchenduft, knirschendem Schnee, Tannenzapfen, roten Bäckchen, Mistelzweigen, knisternder Vorfreude und heißer Schokolade... eindeutig Schenken! Ich fange bestimmt im November an, mir zu überlegen, was ich meinen liebsten Freunden und meiner tollen Familie (Mami, Papi, Bruder & Hund!) schenke. Dann durchstöbere ich Dawanda & Etsy, streune über Weihnachtsmärkte, besuche meine liebsten Lädchen in Hamburg, sitze nächtelang bastelnd am Esstisch und sammele mir über Wochen hinweg kleine Schätzchen zusammen. Das bedeutet für mich kein Stress - das macht mich einfach ganz doll glücklich. 
Zu meinem Geschenideen dieses Jahr gehört auch diese feine Mischung für Milchreis mit Apfel und Zimt & Zucker im Glas. Natürlich easypeasy vorzubereiten... und weltlecker!


Für ein kleines Weckglas (250ml) braucht ihr:
Zutaten: 200g Milchreis, 30g getrockneten Apfelstückchen (z.B. aus getrockneten Apfelringen), 20g Mandelstifte, 20g Rosinen, 1 EL Zimt, 2 EL Rohzucker.
Zubereitung: 1) Milchreis mit den Apfelstückchen, Mandelstiften und Rosinen mischen. 
2) Zimt und Rohrzucker miteinander verrühren und unter die Reismischung heben. Alles in ein Weckglas füllen, verschließen, hübsch verpacken und natürlich: verschenken! 

Dazu legt ihr dann noch einen kleinen Zettel, dass der Inhalt mit 800ml Milch ca. 30 Minuten bei niedriger Temperatur köchlen muss. 


Noch eine tolle Idee für Geschenke aus der Küche habe ich auf dem obertollen Blog Nicky & Max gesehen: Salted Caramel (klick). Hurra!

Immer her mit dem schönen Leben!
Rike

Kommentare:

  1. Das ist eine schöne leckere Idee. Das landet sicher auch noch für irgendjemanden meiner Lieben unterm Weihnachtsbaum.

    Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rike,
    manchmal sieht mal sieht man den Schnee vor den Augen nicht.
    Es gibt wirklich so schöne Dinge die man bzw. in vielen Fällen Frau einfach herbei zaubern kann.
    Danke für den tollen Post.
    Liebe Grüße aus Berlin
    fenta

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe es auch zu schenken, das ist toller als selbst beschenkt zu werden!
    xo Zoe

    AntwortenLöschen
  4. Genial und genau zum richtigen Zeitpunkt, hab nämlich schon hin und her überlegt, was ich den Erzieherinnen im Kiga dieses Jahr schenken soll....
    Danke Dir und ganz liebe Grüße aus Mittelfranken

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee!!!
    Danke für die tolle Seite!

    AntwortenLöschen
  6. aaaaaaaaah, das hätte ich gestern gebraucht *g* ich hatte soooo eine lust auf milchreis, hatte aber leider nur normalen langkornreis daheim - ich dachte mir dann noch so "ach, wenn ich den nur extra lange koche, wird er vielleicht auch ein bisschen matschig-milchreisig"

    denkste. es war ein kulinarisches fiasko und endete im bio-müll :(

    deine mischung sieht aber superlecker aus und das mit den apfelstückchen versuch ich demnächst sicher auch :)

    ganz liebe grüße
    salma

    AntwortenLöschen
  7. was für eine tolle idee, sieht super aus und schmeckt bestimmt auch grandios. lg sabrina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Rike,
    solche Mix in a Jar´s verschenke ich auch sehr gerne!

    Und deiner sieht auch noch zuuu lecker aus!

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  9. oh was für eine klasse Idee! Das muss ich doch direkt auch noch jemanden schenken... sehr schön!
    Und die Verpackung ist auch klasse! Ich liebe diese Gläser!

    lg martina.

    AntwortenLöschen
  10. Großartige Idee, liebe Rike! Milchreis ist was feines, das kann es ruhig mal wieder öfter geben... <3

    AntwortenLöschen
  11. Dankeschön für die tolle Idee!! Ich bin heute auf einer kleinen Weihnachtsfeier eingeladen und probiere deine Milchreis-Mischung gleich mal als kleines Mitbringsel für die Gastgeberin aus :-)

    AntwortenLöschen
  12. Eine wirklich süße Idee. Das Rezept werde ich mit Sicherheit auch ausprobieren.
    Wo hast du denn diese homemade Tüten her?

    AntwortenLöschen
  13. hey, sieht super schön aus! woher hast du denn den aufkleber? selbst gemacht oder ist der gekauft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Aufkleber sind von Eine-der-Guten. Hundert Grüße!

      Löschen
  14. Girl, your blog is amazing.. I'm totally in love with it, just discovered and already become an addiction! would you like following each other? Let me know <3

    http://gowestyoungcowgirl.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rike, ich habe gerade deinen Blog entdeckt und bin begeistert, vielen Dank für die vielen schönen Fotos, super klingenden Rezepte usw.
    Ich habe gerade eine Stunde gestöbert ;) Sehr schöner Blog! Liebe Grüße aus Berlin, Hannah

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Rike!
    Ich habe gerade Deinen Blog über das "Marmeladenmädchen" gefunden;-)
    Und diese Idee mit dem Milchreisrezept hat mich total begeistert. Ich glaube, das schenke ich mir - natürlich nur zum Probieren - erst mal selbst ;-)))
    Und jetzt werde ich noch ein wenig in Deinem wunderbaren Blog "schökern"...
    Liebe Grüße,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  17. In meiner Familie gibts eine Reihe Milchreis-Verrückter, also hab ich deine Mischung gestern im großen Stil nachgebaut und nur um noch mehr Zimt erweitert. Die Gläschen warten jetzt im Geschenke-Fundus auf passende Feierlichkeiten :)
    Also vielen lieben Dank für das Rezept!
    Janna

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,Rieke
    Dein Blog macht echt LYKELLIG.
    Gerne komm ich wieder und du bist jetzt schon bei meinen liebsten Blogs.
    ♥liche muffingrüße,Ulli

    AntwortenLöschen
  19. ganz süß und sieht super lecker aus - Liebe Grüße aus Berlin

    AntwortenLöschen
  20. Hallooooooooooooo Riiiiiiikeeeee!

    So langsam mache ich mir auch Gedanken! Mach' doch mal "Piep!"...

    LG, Julie

    AntwortenLöschen
  21. Die Idee hat mir auf Anhieb so gut gefallen, daß ich diese - leicht abgeändert- gleich an eine Freundin verschenkt habe :-)

    Sieht nicht nur toll aus und ist recht schnell gemacht, sondern eignet sich hervorragend als kleines Geschenk oder Mitbringsel!

    Ganz liebe Grüße,

    Sabine

    AntwortenLöschen