Sonntag, 23. September 2012

Buttermilch-Zitronen-Brötchen... oder Frühstück mit Philuko und Heute Schmidt!


Schon Charlie Chaplin wusste: Ein Sonntagmorgen ohne frisch gebackene Brötchen ist ein verlorener Tag. Oder so ähnlich. Und weil ich mit good old Charlie komplett einer Meinung bin, stehen bei mir jeden Sonntag frisch gebackene Brötchen auf dem Frühstückstisch. Naja, fast jeden Sonntag (ich Angeber).  Und weil morgens mit knurrendem Magen in der Küche stehen so gar nicht glücklich macht, sind diese phänomenalen Buttermilch-Zitronen-Brötchen natürlich easypeasy - das lykkeligsche Synonym für kleiner Aufwand und Kracher-Ergebnis! Mit am Frühstückstisch sitzen heute übrigens der weltschönste Pünktchenteller von Philuko und das himmelblaue Küchentuch von Heute Schmidt. 


Für 12 fantastische Sonntagsbrötchen braucht ihr: 
Zutaten:
350g Mehl, 50g kalte Butter, 150ml Buttermilch, 1 Ei, 4 EL Zucker, 3 TL Backpulver, gute Prise Salz, Abrieb von 1-2 Bio-Zitronen (je nachdem wieviel Zitrone ihr in euren Brötchen mögt), evtl. Hagelzucker zum Bestreuen
.
Zubereitung: 1) Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Butter in kleinen Würfeln dazugeben und mit den Händen fix unters Mehl kneten. 
2) Ei mit dem Schneebesen schaumig rühren und zusammen mit der Buttermilch sowie dem Zitronenabrieb zur Mehl-Buttermischung dazugeben. Alles mit einem Holzlöffel verrühren.
3) Teig mit den Händen kneten bis er glatt ist. Dann zwölf kleine Brötchen formen. Wer Lust auf Brötchen in Knotenform hat (s. Bild) rollt das Teigstück zu einer langen Rolle und schlingt einen Knoten. 
4) Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorheizten Backofen bei 180 Grad ca. 15-20 Minuten backen. Am besten noch lauwarm mit Butter genießen. 

Wer Lust hat pimpt sich die Brötchen mit Rosinen, weißer Schokolade, Pistazien oder Zimt auf. Was immer dir morgens schmeckt - ab damit in die Brötchen!


Schnappt Euch den feinsten Sonntag, den ihr kriegen könnt!
Immer her mit dem schönen Leben,
Rike

Kommentare:

  1. Lecker! Die mach ich dir bestimmt auch mal nach! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  2. mmmmmmhhh...die sehen ja köstlich aus. Muss ich auch unbedingt versuchen. Denkst du man kann den Teig auch vorbereiten und sie erst am nächsten morgen backen. Dann würde ich die leckeren Dinger nämlich morgen meinen Kollegen bei unserem gemeinsamen Wochenanfangs-Frühstück präsentieren.

    LG, Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Michaela, ich würde sagen: Ausprobieren! :))) Teig würde ich dann morgen früh vorm Backen ca. 30 Minuten eher aus dem Kühlschrank holen. Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Danke für die schnelle Antwort! Das mach ich. Ich wünsch dir noch einen wunderbaren Sonntag, ganz liebe Grüße!

      Löschen
    3. Hallo Michaela!
      Hast du es schon ausprobiert die lecker Teilchen am Vorabend zu backen?
      Hier würden mich Erfahrungswerte interessieren.
      Liebe Grüße, Erdbeeri

      Löschen
  3. Mmmh, Buttermilch und Zitrone - das ist was Feines im Brötchenteig. Eine tolle Idee! Das Tuch von Heute Schmidt habe ich auch schon bewundert. Ich bin ganz vernarrt in die himmelblauen und gelben Sachen.
    Einen wunderschönen Sonntag dir, liebste Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Rike, du bist die Beste!
    Ich bin jetzt schon Wiederholungstäter deiner super easy-peasy und sauleckeren Schweizer Bürlis und jetzt kommst du schon wieder mit sowas Leckerem. Ich liebe Buttermilch und Zitrone. Werd ich also bald mal testen.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag,
    liebe Grüße, Erdbeeri

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das MUSS ich fürs Männchen machen. Er wird es lieben. Danke dir für die Idee und die wunderschönen Fotos! Die Farben sind so wunderbar zart, frisch und fluffig. Genauso, wie man sich diese Brötchen vorstellt :)

    AntwortenLöschen
  6. Mmmhhh, das ist dann mal gespeichert für nächsten Sonntag!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  7. Brötchen mal ohne Hefe, sehen ganz lecker aus. Deine Schweizer Bürli habe ich übrigens ganz schnell nachgebacken, war der Hit am Sonntagmorgen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Liebste Rike,
    schon wieder so ein Kracher!! ***jipppieee***
    Heute morgen gabe es noch mit großem Beifall deine Schweizer Bürlis & am nächsten Samstag gesellen sich die Zitronen-Buttermilch-Brötchen schon dazu. Bin jetzt schon auf die Gesichter meiner Liebsten gespannt.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.
    LG Carina :-)

    AntwortenLöschen
  9. Wie schön, die Confetti im Einsatz zu sehen – in so illustrer Runde. Dankeschön! Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Oh wow, die sehen unglaublich lecker aus! Ich stelle sie mir so ähnlich vor wie Scones, nur zitroniger - muss ich demnächst unbedingt mal ausprobieren! Mit Lemon Curd bestrichen schmecken die bestimmt auch ganz toll...

    Alles Liebe
    Maren

    AntwortenLöschen
  11. Die Teilchen hören sich superlecker an und schmecken bestimmt auch so!
    Wird sich mal gemerkt!
    lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rike,
    das hört sich lecker an! Woher ist die süße rosa Pünktchen-Box? Danke für einen Tipp,

    LG, Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Teresa, die Box ist von Greengate. Meine hab ich schon vor ein paar Jahren gekauft, aber die haben immer tolle da. Guck mal hier: http://www.nostalgieimkinderzimmer.de/greengate-aufbewahrungsdosen-bambi-im-3er-set.html. Hundert Grüße!

      Löschen
  13. danke für deine immer sehr lieben kommentare! s.*

    AntwortenLöschen
  14. Na das werde ich sicherlich nächsten Sonntag ausprobieren! Danke für das tolle Rezept! LG Anna

    AntwortenLöschen
  15. Mh....das stell ich mir fein vor. Mh...einfach nur mit Butter. Und nochmal: Mmmhhhhhh :)

    AntwortenLöschen
  16. oh,das werde ich aber unbedingt ausprobieren..vor Allem wenns schnell geht,super!! LG Tanja

    AntwortenLöschen
  17. Die sehen aber Lecker aus...
    LG
    Simone

    AntwortenLöschen
  18. Och, da les ich am Dienstagabend was von Sonntag und Frühstück. Das passt jetzt so gar nicht, aber das nächste Wochenende kommt bestimmt! Es gibt doch nichts Schöneres als Sonntagfrüh mit einer Tase Kaffe in der Küche zu stehen und das Frühstück zu backen, oder? Und natürlich das strahlende Gesicht des Mannes, wenn der Duft ihn aus dem Bett gelockt hat.
    Herzliche Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  19. Lecker! Der nächste Sonntag ist gerettet!
    "Buttermilch-Zitronen-Brötchen- oder Zwerginnenfrühstück im Bett"!- und der Sonntagspost ist auch gerettet :-)

    Liebste Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  20. Jetzt hab ich bei Dir schon so oft gelesen, dass es sonntags frisch gebackene Brötchen gibt, dass ich mich ganz unzulänglich fühle und beschlossen habe, Sonntag morgens auch mal zu backen - wenn ich mir dafür keinen Wecker stellen muss. :-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Rike,
    die Brötchen sehen sehr lecker aus !
    Alles liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  22. die werd ich dir sowas von nachmachen :)

    lg anni

    AntwortenLöschen
  23. Schau mal, deine Blogvorstellung ist online, ich hoffe sehr, dass sie dir gefällt :)http://ronja-myworld.blogspot.de/2012/09/lykkelig-by-rike.html
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  24. Hey (:
    Sag mal, kann man dir auch folgen, wennman kein fb, twitter, bloglovin etc. hat? Das wäre sonst nämlich ziemlich schade. :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Du Liebe, habe jetzt in meiner Sidebar ein "Folgt mir per E-Mail" eingerichtet :))))

      Löschen
  25. nice recipe!, love!!!
    have a nice weekend!!!
    xoxo

    AntwortenLöschen
  26. ich hab sie grade im rohr und bin schon total gespannt drauf!!

    AntwortenLöschen
  27. Bei mir gibt's grad die leckeren Buttermilch-Zitrone-Brötchen.
    Hab den Teig gestern Abend gemacht und sie vorher gebacken.
    Klappt!
    Sie schmecken gut. Wobei... ich merke, dass ich einfach ein Fan der Schweizer Bürlis bin :-)
    Aber danke auch für dieses tolle Frühstücksrezept.
    Liebe Grüße, Erdbeeri

    AntwortenLöschen
  28. Sehr lecker zum Sonntagsfrühstück. Die übrigen Brötchen kann man super einfrieren und am nächsten Sonntag kurz aufbacken.

    Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Lg Doris

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Rike, hatte vom Nachtisch noch fertige Zitronenbuttermlich übrig - hat auch super funktioniert! Noch warm mit Frischkäse oder Butter, der beste Start in den Sonntag!

    Danke für deine super Rezepttipps :)

    AntwortenLöschen