Donnerstag, 5. Juli 2012

Very berry Post aus meiner Küche: Berry-happy Kit

Ich lieb das Glück der kleinen Dinge: Ein Sommerregen, ein Strauß frischer Wiesenblumen, Kinderlachen, Seifenblasen. Diese kleinen, so wichtigen Glücklichmacher im Leben, haben mich auch zu meiner Post aus meiner Küche-Idee inspiriert....
Ich musste gar nicht lange überlegen, was ich für meine liebe Tauschpartnerin, Silke von heute-schmidt, machen werde: Ein kleines berry-happy-Kit, bestehend aus frisch gekochter Erdbeermarmelade (einmal geküsst von Holunder und einmal von Minze) und feinen Buttermilch-Scones. Natürlich inklusive kleinem Messerchen, damit Silke sofort im Berry-Glück schwelgen kann. Ich hoffe natürlich doll, dass Silke auch so ein großer Fan der kleinen Kostbarkeiten ist... und das ihr meine Küchenpost gefällt.  


Die Zubereitung der Erdbeermarmelade ist kinderleicht. Um die wunderbare Süße der Früchte zu erhalten, greife ich immer zum Gelierzucker 3:1. Erdbeeren einfach nach Packungsanweisung einkochen - einmal mit Holunderblütensirup und einmal mit frischen Minzblättern (klein gehackt). Zwei ganz tolle Geschmackskombinationen.


Scones sind mein liebstes Teegeback. Außen knusprig, innen schön saftig und leicht süß im Geschmack, passen sie fantastisch zum Frühstück, zum Nachmittagstee oder einfach so als kleine Knabberei für zwischendurch. Für ca. acht Buttermilch-Scones braucht ihr:

Zutaten: 275g Mehl (am besten Küchenmehl, Typ 550), 50g Zucker, 2 TL Backpulver, Prise Salz, 125g Butter, 125g Buttermilch, 1 Ei, 1 Pkt. Bourbon-Vanillezucker
Zubereitung: 1) Mehl, Zucker, Salz und Backpulver vermengen.
2) Kalte Butter würfeln und zu den trockenen Zutaten geben. So lange mixen, bis ein krümeliger Teig entstanden ist.
3) In einer seperaten Schüssel Buttermilch, Ei und Vanillezucker verquirlen. Die Masse zügig unter die Butter-Mehl-Mischung heben, bis alle Zutaten gerade eben so vermischt sind.
5) Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem kreisrunden Fladen formen und mit einem Messer achteln. Die einzelnen Scones dann auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
6) Scones im vorgeheizten Backofen 25 Minuten bei 190 Grad goldbraun backen.

Dann noch alles hübsch  einpacken (z.B. mit dem schönen Stempel von Basis Rike), zur Post bringen und Daumen drücken, dass sich der Postbote nicht vom Duft der Scones verführen lässt, sich flugs ein schattiges Plätzchen sucht und die süße Post einfach verputzt. Ich kann bereits Entwarnung geben: Das Päckchen hat es zu Sike geschafft! Leider hat sich die Post aber etwas Zeit gelassen und so sind aus den Scones eher Stones (hihi) geworden, aber Silke hat versprochen schnell nachzubacken. Erzähl mal Silke, hast du schon gebacken?

An alle anderen fleißigen Post aus meiner Küche-Zauberinnen und Zauberer: Toll, dass ihr mitmacht! Wir sind begeistert von all den berry-Köstlichkeiten auf unserer Pinterest-Tafel und freuen uns mächtig, dass ihr mit Clara, Jeanny und mir gemeinsam die Idee weiter tragt und beweist, dass sich Glück verdoppelt, wenn man es teilt.

Immer her mit dem schönen Leben,
Rike
k

Kommentare:

  1. Juchz!!! Oh.. leckere Scones... ich liebe noch 1 TL Natron dran.. dann werden die extra fluffig!! yummy liebste Riki!!
    <3 Und sooo hübsch verpackt!!!!!
    hus
    Claretti

    AntwortenLöschen
  2. Ich lieeeeeeebe Erdbeer-Minz-Marmelade ... und die Kombi mit dem Holunderblütensirup muss ich auch dringend ausprobieren. Diese Scones hab ich auch noch nie probiert ... hört sich alles zusammen berry lecker an!

    Tolle Idee!!!

    Und soooo schön verpackt!!

    Liebe Grüße!
    Das dinchen

    AntwortenLöschen
  3. Die Marmeladengläschen sind ja zauberhaft. Verrätst du neugierigen, neidischen Menschen, woher du die hast? ;) Ich muss sie haben *seufz*

    Liebe Grüße
    Lia

    AntwortenLöschen
  4. Erdbeer + Minze = herrlich süß und erfrischend zugleich. Und Teller und Messer sind alte Klassiker und erinnern an Kaffeekränzchen von ganz früher bei Oma. Deine Bilder mag ich seeehr!
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Scones kenn ich ja noch gar nicht.....Was ist das und was isst man normalerweise dazu? Sind die so, wie süsse Brötchen? LG!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Rike,
    das klingt mega lecker, werd ich gleich mal ausprobieren O)
    Und soooooooooooo schön verpackt.
    Über so ein Frühstücks-berry-happy Kid würd ich mich auch freuen....hihihi
    Liebste Grüßli
    Claudia
    P.S. Hab letztens Deinen Gugelhupf gebacken....mega lecker .Merci

    AntwortenLöschen
  7. Endlich sind sie im Ofen - die ganze Woche darauf hingefiebert werden sie heute die heute - schmidtsche Kaffee- und Teetafel zieren. Perfektes Rezept für morgens nebenbei!
    Liebe Rike, dein Päckchen hat die (Arbeits-)Woche begleitet und mich immer wieder zum Strahlen gebracht. Danke, danke, danke!

    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Yummi, das klingt absolut köstlich, liebe Rike! Ich denke, Scones werden morgen unseren Frühstückstisch zieren :-)

    AntwortenLöschen
  9. Oh ist das schön ... Ich bin verliebt ...

    Schön ist auch, dass Du mich erst kürzlich animiert hast, Crumble zu machen (ich liebe Crumble)
    und jetzt animierst Du mich, wieder Scones zu backen (ja, auch Scones liebe ich :-))

    Danke für diese köstliche Inspiration & ich bin schon sehr gespannt auf die nächste Köstlichkeit, deren Leidenschaft wir vielleicht noch miteinander teilen ;-)

    Viele Grüße * Denise

    AntwortenLöschen
  10. Immer her mit den schönen Scones :) Lovely love die superhübsche Verpackung und Idee, das als Kit zu bündeln.
    Macht Spaß, dieses Post aus meiner Küche, gell?

    Lovely weekend in the sun, young chick,
    Jeanny

    AntwortenLöschen
  11. mhhh...ja, einfach das Glück zum schmecken...unbezahlbar...macht soviel Spaß mit/bei euch...ganz wunderbar...und lecker auch dein PAMK...ist auf der Liste zum nachzaubern...ein wunderbar gemütliches besonntes Wochenende...liebste Grüsse...i...

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rike,
    auch ich liebe die kleinen Dinge im Alltag am allermeisten. Die, die uns das Leben so versüßen. Genau wie eure Idee! Ich war das erste Mal dabei und hatte einfach nur Spaß dabei.
    DANKE!
    LG Vanessa
    ... die jetzt auch gerne einen leckeren Scones vernaschen würde :-))

    AntwortenLöschen
  14. Oh, ein tolles Paket :) Ich liebe Scones!

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Blogger-Freundin :)

    Selbstgemachte Geschenke sind doch immer noch die wunderbarsten!
    Tolle Seite, gefällt mir sehr!!

    Viele liebe Grüße aus dem Kuliversum,
    INA

    AntwortenLöschen
  16. Hey Rike,

    mich würde auch sehr interessieren woher die kleinen Gläschen sind.
    Lieben Dank
    Mara

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Rike

    Ich habe heute dein Rezept auf meinem Blog. Das Rezept ist hervorragend die Scones haben perfekt geschmeckt, wie originale Scones eben! Ich habe sie noch mit Brombeeren aufgepimpt, was auch ganz gut kommt :)
    Liebste Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen