Mittwoch, 12. Februar 2014

Das schnellste Törtchen der Welt: Kokos-Waffeln mit Himbeersahne. Ganz passend zum Valentinstag!



Wenn ich jetzt "Valentinstag" schreibe, wie viele von Euch stöhnen dann innerlich? Ich weiß. Die hundsgemeinen Floristen, die in diesem Tag ein kleines Marketinginstrument erkannt haben. Es gibt aber auch eine andere Geschichte, die reicht bis ins Mittelalter zurück... Ob jetzt Marketingmasche oder Mittelaltermythos, ich find so einen Tag der Liebe ganz prächtig! Warum? Ganz einfach: Er ist für mich ein wunderbarer Anlass, reihenweise Waffeltörtchen zu backen - UND zu verspeisen. Am Tag der Liebe bin ich nämlich mächtig verliebt in Waffeln aus cremiger Kokosmilch und aufgetürmt mit Himbeersahne zu herzigen Törtchen. Und ok, ein paar gebe an meine Liebsten natürlich ab, aber der Großteil wandert mindestens schon beim Zubereiten in meinen Magen. Weil Liebe geht ja durch den Magen - und dafür als aller erstes durchs Waffeleisen.  


 

 

Die kleinen Törtchen sind rucki-zucki zubereitet - und zaubern einem selber und den Liebsten ein großes, großes Lächeln ins Gesicht. Hier kommt das Rezept für ca. 12 kleine Herz-Waffel-Türmchen: 

Zutaten
65g weiche Butter, 2 EL + 2 EL Zucker, 1 Ei, 125g Mehl, 1 TL Backpulver, 100ml Kokosmilch, 1 Becher Sahne, 3 EL Himbeeren (im Winter am besten gefrorene)

Zubereitung: 
1) Butter und 2 EL Zucker ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Am besten einen Handmixer dafür nehmen, da die Zutatenmenge für eine Küchenmaschine etwas gering ist. Ei dazugeben. 
2) Mehl mit Backpulver vermengen und abwechselnd mit der Kokosmilch dazugeben. 
3) Waffeleisen erhitzen und ca. 2 EL Teig hineingeben. Für ca. 3 Minuten knusprig und goldgelb backen. Auf einem Rost abkühlen lassen.
3) Für die Füllung Sahne und 2 EL Zucker schlagen. Himbeeren gefroren z.B. mit dem Boden eines Trinkglases zerschlagen. Die kleinen Stücke kurz antauen lassen und dann unter die Sahne heben. So kriegt die Sahne schöne Schlieren.
4) Herzen herauslösen und die Hälfte mit Sahne bestreichen. Dann mit einem weiteren Herz  belegen. Fertig ist das herzige Törtchen! 




Also, merkt Euch die Gleichung: Valentinstag = Tag der Liebe = Waffelherzen backen = selber verputzen. Klingt doch ganz fantastisch, oder?

Immer her mit dem schönen Leben!
Rike 

P.S. Der Liebe-Stempel ist von Bastis Rike, die rosa Vase und die weiße Etagere von 3punktf

Kommentare:

  1. Also ich liebe den Valentinstag und ich hab grade meeega lust auf waffeln!! :D

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee und wirklich Ruck zuck gemacht!
    Viele Grüße, Andrea & Mirja

    AntwortenLöschen
  3. das ist wirklich eine super idee!! sieht so süß aus!!
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  4. hach, liebe Rike, ich bin auch schon ganz verliebt in deine Waffeln! Die sehen sooo gut aus, und dann auch noch mit Kokos?! Ich bin im Waffelhimmel. Merci beaucoup!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh jaaaa, absoluter Waffelhimmel. Ich schweeeebe immernoch!

      Löschen
  5. Okay, der Valentinstag wird nun durch den Waffeltag ersetzt :D

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde den Valentinstag auch sehr schön (und praktisch). Ein perfekter Grund etwas zu backen, um die Liebsten zu verwöhnen. :-)

    Sehr schöne Fotos und dein Rezept klingt super lecker.

    Alles Liebe,
    Corinne von Coco’s Cute Corner

    AntwortenLöschen
  7. Nice blog! :))
    I wore out with a friend, that by the end of the month I will have 3 000 followers on the blog! It is very important to me! You could add to the followers? If you want to I follow you back :) Let me know!
    Love, Poppy.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rike,
    das ist wieder einmal ein ganz toller Beitrag! Herzallerliebst sozusagen. :) Die Waffeln probier ich am Wochenende gleich mal aus.

    Viele Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht aber sehr schön aus, tolle Idee. Waffeln liebe ich sehr, mache sie aber komischerweise nie:( Gut das du mich mal wieder daran erinnerst;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. MMmmmh lecker, für mich war der Tag auch ein Anlass, um Waffelherzen zu backen. Allein deswegen ist alles nur halb so schlimm.

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht superlecker aus – wie praktisch, dass wir seit gestern ein Waffeleisen besitzen... :D Juhu! Das Rezept ist notiert! Liebe Grüße! Julia

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht nicht nur super hübsch aus - es klingt auch super! Schnell gemacht und niedlich! <3

    Liebe Grüße aus München,

    Vanessa
    www.pureFASHION.tv

    AntwortenLöschen
  13. Wunderbar ♥ig !!!
    Danke für dein Rezept, das hört sich superlecker an!
    Was für ein Glück, dass ich gerade ein neurs Waffeleisen bekommen habe...
    Einen wunderschönen Valentinstag!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  14. Huuui, die sehen ja mächtig lecker aus : )
    Ich bin mal so dreist, und werde diese süßen Waffeltörtchen backen, obwohl kein Valentinstag mehr ist ; )

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag
    Patricia

    AntwortenLöschen
  15. Also ich glaube, ich hab mich gerade ziemlich in deinen Blog verknallt! Räumt die Küche , ich muss sofort was nachbacken! ;)

    AntwortenLöschen
  16. Hmmm...zauberhafte Kombination. Auf die Idee, den Teig mit Kokos zu machen, bin ich auch noch nie gekommen...
    Aber ich liebe deine Rezepte! Auch die in DAYlicious! Kurz, knapp, schnell und super lecker (und hübsch anzusehen!)

    Alles Liebe und schönes Wochenende

    Toni

    AntwortenLöschen
  17. Nennt man diesen"Waffelstapel" dann einen Waffel-Burger ... oder BigWaffel :-)
    Ein schönes Goddie, auf das man sich für die Zeit nach der Arbeit in den heimischen Wänden freuen kann!

    Gruß,
    Jens

    AntwortenLöschen
  18. Ich hab das Rezept direkt mal ausprobiert. Bot der Geburtstag vom Mann doch den perfekten Anlass. Ich sag nur Yummy! Hab auch direkt dazu was gebloggt http://lulus-stern.blogspot.de/2014/03/geburtstagswelle-der-mann.html

    LG Lulu

    AntwortenLöschen
  19. Was füt tolle Bilder, guck sie mir gerade aus dem Hotel Seiser Alm an

    AntwortenLöschen