Montag, 1. September 2014

Wo es auf Mallorca am köstlichsten ist: Mein Foodguide für die Insel.


Einsame Buchten, türkisblaues Meer, Olivenhaine, alte Fincas - Mallorca überrascht mich bei jedem Besuch aufs Neue! Diesmal hab ich für euch nach hübschen Restaurants Ausschau gehalten und euch vier Tipps mitgebracht. Plus: Ein feines Hotel direkt in Palma.

Das Restaurant Ca na toneta liegt in dem kleinen Dorf Caimari, am Fuße der Tramuntana Berge. Hier tischen die Schwestern Maria und Theresa köstliche Bio-Küche aus dem eigenen Garten oder von lokalen Erzeugern auf. Die Speisen basieren auf traditionellen, mallorquinischen Rezepten. Je nach Jahreszeit wechseln die Zutaten, sie folgen jedoch stets der Prämisse, nur von der Insel zu stammen. Das Ergebnis ist unglaublich köstlich. Die Auswahl immer klein und fein: Ein Menü, das in sechs Gängen entweder in dem kleinen, verwinkelten Haus oder auf der von Weinreben umrankten Terasse serviert wird (28 Euro). Unbedingt reservieren.

Horitzo 21, 07314 Caimari 
Fr-So ab 20h


Die beste Paella der Insel fordert festes Schuhwerk und Abenteuerlust. Im Ernst! Sie wird seit über 40 Jahren im Sa Foradada, einer kleinen Hütte am berühmten Lochfelsen zubereitet. Das Restaurant ist nur über einen 50 minütigen Fußmarsch oder mit dem Boot zu erreichen. Es liegt versteckt und ist kaum ausgeschildert. Aber wer den Weg auf sich nimmt, wird mit der wohl köstlichsten Paella belohnt. Hinter dem Restaurant steckt eine lustige Geschichte: Dieter Süßmann und Emilio Fernandez hatten 1972 die Idee, für Urlauber einen Schiffsausflug mit Piraten-Paella als krönenden Abschluss anzubieten. Wenig später kochten sie tatsächlich mit Piraten-Kopftüchern für bis zu 150 Leute täglich Paella - und wurden zu einer der meistgebuchten Ausflüge der Insel. Irgendwann gingen die Wege der zwei auseinander - und das Lokal wurde geschlossen. Bis 2002, als die Tochter von Emilio Fernandez das Lokal übernahm. Ihr Vater, mittlerweile 73 und Pensionär, ist immer noch täglich vor Ort und bereitet seine Paella über offenem Feuer zu.

So gelangt ihr zur köstlichsten Paella der Insel:
Auf der Küstenstrasse C710 zwischen Valdemossa und Deia liegt auf halber Strecke das Landgut Son Marrog. Hier könnt ihr parken und ein kurzes Stück an einem Kiosk vorbei hinunter zum Landgut gehen.Jetzt geht ihr den Weg noch ca. 50 Meter weiter, bis ihr vor einem Tor steht (s. erstes Foto). Dieses ist geschlossen, aber ihr könnt ganz einfach drüberklettern. Dann folgt ihr einfach dem Weg entlang der Olivenhaine, Schafe, Esel. An der ersten Weggabelung haltet ihr euch rechts. Irgendwann fängt sich der Weg an zu schlängeln, wird steinig und führt über Serpentinen hinab zur Landzunge. Unten angekommen, führt der Weg weiter zum Lochfelsen und ihr seid dem Ziel schon ganz nah!

März bis Oktober,11-18h, Donnerstag geschlossen




Umgeben von Eichenhainen, Mandelplantagen und Johannisbrotbäumen liegt im Osten der Insel das wunderschöne, romantische Landhotel Predi Son Jaumell - mit dem gleichnamigen Restaurant. Unter der Führung vom Jungkoch Andreu Genestra wird hier moderne, mallorquinische Küche serviert, die mit vielen vegetarischen Gerichten überrascht. Alle Zutaten sind Bio. Kleines Highlight des Restaurants ist der Nachtisch aus Zartbitterschokolade, Schokoladenstreuseln, Zitronensorbet und Erdbeeren, der als Blumentopf serviert und vom Service am Tisch zerbrochen wird. Schmeckt köstlich. 

Carretera de Palma a Manacor, 07580 Capdepera


Mitten in Palma ist das Restaurant Patron Lunares. Als erstes habe ich mich in die Einrichtung und die Athmosphäre verliebt: Schachbrettboden, hohe Decken, kleine Flohmarktschätze, tolle Industriemöbel. Lampen aus Fischernetzen erinnern an die ehemaligen Bewohner des Arbeiterviertels Santa Catalina, in dem heute das Restaurant steht. In der wunderschönen Karten stehen viele Gerichte teils spanischer, teils südamerikanischer Natur. Unbedingt die Guacamole probieren! Deren Zutaten werden in einer großen Schale mit Mörser und Nachos serviert - die Gäste dürfen nämlich selber stampfen. Frischer geht nicht.

Fabrica 30, Santa Catalina, Palma de Mallorca
Im Sommer jeden Tag 19-0h



Zum Schluss noch ein kleiner Hotel-Tipp in Palma: Ein ehemaliges Kloster beherbergt heute das Hotel Convent de la Missio. Es liegt mitten in Palma, bietet aber viel Ruhe und Raum für Erholung. Die Einrichtung ist minimalistisch in den Naturtönen weiß, braun und beige. Eine Übernachtung ist nicht ganz günstig, aber das Geld allemal wert.  

Carrer de la Missio 7A, Palma de Mallorca



So, und jetzt auf nach Mallorca!! Wer kommt mit? 
Habt Ihr noch tolle Tipps? Dann gerne verraten.

Immer her mit dem schönen Leben,
Rike

Kommentare:

  1. Oh wie wunderbar, da schlägt unser Herz im Gleichtakt für Mallorca.

    Seit Juli stelle ich meine Mallorca Tipps im 180°SALON in einer eigenen Rubrik MEIN MALLORCA vor und wie es der Zufall will, werde ich das Patron Lunares in einem der kommenden Posts ebenfalls anpreisen und ein Besuch des Can na Toneta steht bereits für unseren Aufenthalt Ende September auf der Liste.

    Falls bei Dir ein weiterer Mallorca Urlaub geplant ist, verkürzt Dir mein Mallorca-Countdown-Kalender ja vielleicht die Zeit.

    Schau einfach mal bei mir vorbei,

    liebste Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rike,
    Ein wunderschöner Bericht :-)
    Superschöne Aufnahmen Laden zum Träumen ein.
    Danke für die Adressen,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Rike,
    vielen Dank für die tollen Tipps. Vor allem die Piraten-Paella-Geschichte gefällt mir sehr und ich würde gerne mal dorthin. Wenn unsere Kleine ein bisschen älter ist, werden wir das auf jeden Fall mal ausprobieren. Im Hotel Predi Son Jaumell haben wir schon einen traumhaften Urlaub verbracht und ich kann es nur empfehlen. http://stadtlandeltern.blogspot.de/2012/10/mallorca-zum-traumen.html
    Ganz liebe Grüße, Antonia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Rike,

    danke für den schönen Bericht und die tollen Tipps. Im Ca Na Toneta waren wir natürlich auch und ebenso restlos begeistert.

    Ein weiteres Highlight war für uns das Restaurante Jardin in Port d'Alcudia. Hier unser Bericht: http://www.topf-und-deckel.at/2013/restaurants/jardin/

    LG, Tini & Thomas
    www.topf-und-deckel.at

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das ist ja richtig toll und die ganzen tollen Bilder machen richtig Lust auf Urlaub!
    Deine Tasche finde ich übrigens wunderschön (die vom letzten Bild).
    Viele Grüße, Tammy

    AntwortenLöschen
  6. huhu rike :D
    wir haben dieses jahr aber auch ähnliche reiseziele :D
    Erst amsterdam und jetzt mallorca :D in einer woche sind wir auch schon da und ich freu mich schon seit moooonaten auf diesen sommerurlaub... tolle tipps. mal schauen ob ich den ein oder anderen bei uns einbauen kann ^^

    AntwortenLöschen
  7. Ein toller Post! Da bekommt man sofort Lust auf Urlaub :) Leider ist der erstmal nicht in Aussicht, aber deine Bilder befördern einen ja schon fast nach Mallorca. Danke für die tollen Tipps. LG, Kaja

    http://recipe-suitcase.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Juhuuu, jetzt freu ich mich noch mehr auf unseren Mallorca-Finca-Familien-Urlaub!
    Hoffentlich hält das Wetter im Oktober - aber falls nicht, wiisen wir ja jetzt wo wir dann wenigstens lecker essen können :-)
    Mein Tipp: www.reisemitkind.de - schöne persönlich ausgewählte Mallorca-Fincas, -appartements... haben schon 2 x dort gebucht und waren restlos begeistert.
    Herzliche www.ostsee-landurlaub.de - Grüße Lena

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Rike,

    ich bin grad erst auf deinem Blog gelandet und finde die Restauranttipps super. Denn davon kenn ich noch keines und es hört sich alles spitze an. Wir lieben die Insel und sind mindestens einmal pro Jahr dort. Bei mir auf dem Lieblingsidee Blog hab ich auch einige Restaurant- und Ausflugstipps zusammengestellt. Allerdings eher für den Süden bis Südosten - rundum Santanyi und Cala Figuera. Und wenn ich daran denke, möchte ich am liebsten losfliegen. Sofort ;-)
    Liebe Grüsse, Anne

    www.lieblingsidee.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rike
    danke für deine Tipps. Einige scheinen auch per ÖV erreichbar. Auf Mallorca sind wir eigentlich nur mit Fahrrad oder Bus unterwegs, was manchmal etwas einschränkend ist. Aber ich werde für unsere nächste Reise deine Tipps sicher genauer anschauen. Wir sind vor allem an vegetarischen Optionen interessiert. Hat da jemand noch andere Ideen? Liebe Grüsse, Lynn

    AntwortenLöschen
  11. Danke für diesen tollen Guide und die wunderschönen Bilder. Nächstes Frühjahr geht´s nach Mallorca. Da hab ich hoffentlich mal die Gelegenheit, deinen oder anderen Tipp persönlich zu besuchen;-)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Rike
    ein toller Bericht, ich liebe Mallorca.
    Das romantische Landhotel Predi Son Jaumell, sieht wunderschön aus, habe mir das hotel gerade im Internet angeschaut. Das Essen ein Traum, der Nachtisch und die Idee mit dem (Schoko) Blumentopf super. Hast du dort auch übernachtet ? oder "nur" lecker gegessen??
    Liebe grüsse Monika

    AntwortenLöschen
  13. Im Canatoneta war ich im Oktober auch! Es war so super da!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rike, danke für diesen Beitrag, kommt sofort in meinen "Vorbreitung auf Malle" Ordner. Und wenn ich wieder da bin, folgt ein Reisebericht auf meinem Blog... Ich freu mich schon so! LG Bea

    AntwortenLöschen
  15. Jetzt hab ich noch mehr "Heimweh"!
    Zum ersten Mal seit gefühlten 10 Jahren fliegen wir diesen Sommer nicht nach Mallorca. Ich hab´s die letzten paar Jahre zwar schon immer wieder gesagt, daß ich mal woanders hin möchte, aber die Insel ist einfach zu schön und der Urlaub in unserem Hotel so easy und entspannend mit den Kindern.
    Deswegen dieses Jahr Italien. Aber ich würde schon seeeeehr gerne nach Malle!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Rike,

    das sind tolle Tips! Ich habe das Glück seit fast einem Jahr mit meinem Freund auf Mallorca zu wohnen und entdecke täglich neue Seiten an der traumhaften Insel.
    Deine Tips werde ich mir auf jeden Fall mal näher anschauen. Super auch gleich ein Wanderziel auf der to-do Liste zu haben!

    Ich habe jetzt auch angefangen einen kleinen feinen Mallorcablog zu schreiben:
    ♡ http://reisetanteisa.blogspot.com ♡
    Würde mich freuen wenn du mal vorbeischaust!

    Dein Blog ist wirklich inspirierend. Danke dafür!

    Liebst,
    Isabelle ♡

    AntwortenLöschen
  17. Vielen Dank für diesen tollen Guide und die Tipps! Wir werden Sie beim nächsten Mallorca-Besuch bestimmt berücksichtigen und das ein oder andere ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  18. Wunderschöne Bilder, ihr seit wirklich zu sehr tollen Locations gereist. Waren jetzt auch gerade unten und haben mal die Mainspots abgeklappt. Beim nächsten Mal werde ich auch mehr solche einsamen Gegenden unter die Lupe nehmen. Hier meine Eindrücke und Tipps: http://www.allekochen.com/mallorca/

    lg, Alex

    AntwortenLöschen
  19. Thanks for sharing with us your experiences on Mallorca Island. Very good article about Palma de Mallorca! I recommend a train trip to Soller. Wonderful! I think it takes a few years to visit all offers Mallorca.

    AntwortenLöschen
  20. Toller Bericht! Ich wohne zwar schon selber einige Jahre auf Mallorca, kannte aber auch noch nicht alles! Die Paella muss ich auf jeden Fall versuchen. Ist auch gar nicht soweit von meiner Finca auf Mallorca entfernt. Ich freue mich :) Liebe Grüße, Klara

    AntwortenLöschen
  21. Vielen Dank für diese tollen Tipps. Von alleine kommt man gar nicht darauf in diesen entlegenen Winkeln der Insel zu suchen. Genau deswegen lese ich gerne Reiseblogs.
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  22. Super Tipps, vielen Dank! Nun kann ich es noch weniger abwarten, bis es in einer Woche auf diese wunderschöne Insel geht. Meine Eindrücke werden sicherlich auf http://simplysanni.blogspot.de/ folgen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  23. Vielen Dank für den interessanten Artikel. Ich bin ebenfalls immer wieder auf der Suche nach neuen Restaurants. Mallorca hat so viel zu bieten und ist immer wieder eine Reise wert.
    Mit besten Grüßen,
    Jens von http://www.hpdragon.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Südtirol hat kulinarisch auch echt viel zu bieten. Bin gerade in einem Wanderhotel Südtirol und hier prallen die GEnüsse nur so aufeinander :)

      Löschen
    2. Da kann ich Ihnen nur zustimmen. Wir sind auch schon zweimal in Südtirol gewesen und haben noch längst nicht alles gesehen.

      Löschen
  24. Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Mallorca bietet wirklich so einiges. Die kleinen, urigen Restaurants findet man nur wenn man sich genauer im Landesinneren umschaut. Dort kann man noch richtig Spanisch genießen.
    Beste Grüße,
    Bernd

    AntwortenLöschen
  25. Mallorca gefällt mir immer sehr gut. Zuletzt hat es mich aber nach Italien verschlagen ins schöne Sporthotel Südtirol. Eine wirklich leckere Reise.

    AntwortenLöschen